Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
  • +49 (0)711-9480
  • Abflug 27.10.2021 Stuttgart STR Flughafen

Abflug Mittwoch 27.10.2021 Flughafen Stuttgart STR

 

Der Airport Stuttgart (IATA-Code: STR, ICAO-Code: EDDS)
(auch genannt: Stuttgart-Echterdingen oder Manfred Rommel Flughafen Stuttgart)

Flugplan Abflug Abflugzeiten Abflüge Startzeiten Flughafen Stuttgart STR Flugplan Abflug Abflugzeiten Abflüge Startzeiten Flughafen Stuttgart STR Heute Mittwoch 27.10.2021 und Morgen 28.10.2021
Flugauskunft Informationen zu den Abflugzeiten des Flughafen Stuttgart (STR). Live Daten für Abflug und Starts für für Terminal 1, Terminal 2, Terminal 3 und Terminal 4 - Flugauskunft, Fluggesellschaften.

Flughafen Stuttgart Abflug

 

 

 

 

Die Daten stammen von www.flightstats.com

Airport-Frankfurt-am-Main.com haftet nicht für die Korrektheit der Daten.

 

Abflugtafel Abflug Starts Stuttgart STR

 

Wir empfehlen in jedem Fall rechtzeitig, d.h. mindestens zwei Stunden vor Ihrer Abflugzeit, im Flughafen Stuttgart STR am Check-In Ihrer Airline oder Veranstalter zu erscheinen, selbst wenn Sie nur mit Handgepäck reisen. Bedenken Sie die Zeit zwischen Check-In und Boarding Gate kann durch Sicherheitskontrolle in Stuttgart STR hin und wieder sehr schnell vergehen, deshalb rechtzeitig an der Sicherheitskontrolle einfinden.

 

Alle Angaben ohne Gewähr, da es sich kurzfristig ändern kann.

Abflugzeiten Flughafen Stuttgart STR

Lage

Der Flughafen liegt zentral auf der Filderebene an der südlichen Grenze der Landeshauptstadt Stuttgart zum Landkreis Esslingen. Die Terminals befinden sich auf Leinfelden-Echterdinger Gebiet, die Start- und Landebahn gehört größtenteils zu Filderstadt.

Adresse: Flughafen Stuttgart
Flughafenstrasse 32
70629 Stuttgart
Deutschland

Ländervorwahl: +49
Tel: +49 711 9480

Der Flughafen liegt zentral auf der Filderebene an der südlichen Grenze der Landeshauptstadt Stuttgart. Er befindet sich 360 Meter über Normalhöhennull.

Auto

Der Flughafen Stuttgart ist über die Ausfahrten an der A8 oder der B27 zu erreichen.

Taxi

Die Taxis treffen direkt vor dem Terminals ein.

Taxi-Hofmann in Stuttgart:
Taxi Zentrale Hofmann Stuttgart Flughafen: Tel. 0711 / 9 48 44 09

Bus und S-Bahn

Die FilderExpress-Buslinie 122 der GR Omnibus führt über Plieningen und Ostfildern nach Esslingen. Die von FMO betriebenen Buslinien 812 und 813 verbinden den Flughafen mit den umliegenden Orten Echterdingen, Stetten und Bernhausen, die Linie 828 führt vom Flughafen nach Tübingen, wobei manche Busse mit weniger Zwischenhalten als Airportsprinter verkehren. Seit dem 11. Dezember 2016 verbinden die Relex-Expressbuslinien X10 und X60 den Flughafen mit Kirchheim/Teck und Leonberg. Mit Ausnahme des Schnellbusses eXpresso der RSV, der vom Flughafen über Reutlingen nach Pfullingen verkehrt, gilt für alle Nahverkehrsmittel der VVS-Tarif. Verschiedene Fernbusunternehmen halten zudem am Flughafen und binden diesen damit an das Fernbusnetz an. Das neue Stuttgart Airport Busterminal (SAB) wurde am 11. Mai 2016 eröffnet und befindet sich direkt neben den Flughafengebäude.
Der Bahnhof Stuttgart Flughafen/Messe an der Bahnstrecke Stuttgart-Rohr–Filderstadt kann mit den Stuttgarter S-Bahn-Linien S2 (Schorndorf–Stuttgart–Flughafen/Messe–Filderstadt) und S3 (Backnang–Stuttgart–Flughafen/Messe) vom Stuttgarter Hauptbahnhof in 27 Minuten erreicht werden. Im Juni 2017 wurden für die Verlängerung der Stadtbahnlinie U6 zum Flughafen Kosten von 95 Millionen Euro eingeplant. Die Eröffnung der U6 ist für Ende 2021 geplant. Im Zuge des Projekts Stuttgart 21 in Verbindung mit der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm von Stuttgart nach Ulm ist mit dem Filderbahnhof Stuttgart ein zusätzlicher unterirdischer Fern- und Regionalbahnhof am Flughafen Stuttgart geplant.

4 Terminals

Abflug Terminal 1 - Das Terminal 1 gliedert sich in insgesamt fünf Ebenen. Im Untergeschoss befindet sich auf der Ebene 1 der 1993 eröffnete Flughafenbahnhof der S-Bahn Stuttgart. Auf Ebene 2 werden Ankünfte abgewickelt, hier befindet sich eine Gepäckausgabe sowie luftseitig 20 Gates für das Boarding mit Vorfeldbussen. Auf der Ebene 3 stehen insgesamt 37 Check-in-Schalter zur Verfügung, an die sich unmittelbar der sicherheitsüberprüfte Bereich mit vier Fluggastbrücken und weiteren 17 Gates für das Boarding über die Fluggastbrücken und mit Vorfeldbussen anschließt. Ebene 2 als auch Ebene 3 über einen landseitigen Straßenanschluss. Oberhalb des sicherheitsüberprüften Bereichs befinden sich auf den Ebenen 4 und 5 frei zugängliche Einkaufs- und Gastronomieangebote, darunter das europaweit einzige Restaurant an einem Flughafen, das mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnet wird.

Abflug Terminal 1 West - Das Terminal 1 West, auch als Terminal 0 bezeichnet, wurde 1998 westlich von Terminal 1 eröffnet, um Engpässe in den Spitzenzeiten zu beseitigen. Im Terminal 0 befinden sich neun Check-in-Schalter, Abflug und Ankunft werden über die anderen Terminals abgewickelt.

Abflug Terminal 2 - Im Terminal 2 stehen neun Check-in-Schalter zur Verfügung, die im Jahr von 300.000 Passagieren genutzt werden. Das Terminal 2 verfügt über keine Gates, Abflug und Ankunft werden über die Terminals 1 und 3 abgewickelt. Neben der regulären Sicherheitskontrollstelle steht eine Fast Lane für Passagiere bestimmter Buchungsklassen oder Inhaber eines Vielfliegerstatus zur Verfügung. Seit 2014 werden vor allem die Flüge von Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss International Airlines im Terminal 2 abgefertigt.

Abflug Terminal 3 - Das derzeitige Terminal 3 wurde in den Jahren 2000 bis 2004 errichtet und lehnt sich architektonisch an das kurz zuvor eröffnete Terminal 1 an. Auf der mit dem Terminal 1 verbundenen Ebene 2 befinden sich Einrichtungen für die Ankunft von Passagieren, eine Gepäckausgabe sowie 5 Gates für das Boarding mit Vorfeldbussen. Auf Ebene 3 befinden sich insgesamt 38 Check-in-Schalter, an die sich unmittelbar der sicherheitsüberprüfte Bereich anschließt. Hier finden sich Einkaufs- und Gastronomieangebote sowie vier Fluggastbrücken und insgesamt 19 Gates für das Boarding über die Fluggastbrücken und mit Vorfeldbussen. Im allgemein zugänglichen Bereich besteht eine Verbindung mit dem Terminal 2, während sich im sicherheitsüberprüften Bereich unmittelbar der Gatebereich des Terminals 1 anschließt, in beiden Bereichen besteht eine Verbindung zum Terminal 4. Oberhalb des sicherheitsüberprüften Bereichs befinden sich auf den Ebenen 4 und 5 frei zugängliche Einkaufs- und Gastronomieangebote sowie eine kostenfrei zu besuchende Aussichtsterrasse. Das Terminal 3 wird im Jahr von 2,4 Millionen Abflug-Passagieren und 2,5 Millionen in der Ankunft genutzt und ist für 4 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt. Es ist damit noch vor dem Terminal 1 das größte Terminal und wird von den meisten Fluggesellschaften, darunter TUIfly, Condor, Delta Air Lines und Air France/KLM genutzt.

Abflug Terminal 4 - Auf Ebene 2 befinden sich insgesamt 17 Check-in-Schalter und in einem vorgelagerten Anbau 22 Gates für das Boarding mit Vorfeldbussen. Auch die Einrichtungen für die Ankunft von Passagieren befinden sich auf dieser Ebene, die Gepäckausgabe befindet sich auf Ebene 3. Das Terminal 4 wird im Jahr von 340.000 Abflug-Passagieren und 270.000 in der Ankunft genutzt, ausgelegt ist es für etwa zwei bis drei Millionen Passagiere im Jahr. Es wird heute vor allem für Flüge in die Türkei und im ethnischen Verkehr genutzt.

Quelle: Frei zugängliche und nutzbare Wikipedia

 

Facebook Twitter

 

Flughafen Frankfurt © 2009 - 2021 www.Airport-Frankfurt-am-Main.com All rights reserved | Design by W3layouts