Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
  • +49 (0)351-881-0
  • Ankunft 27.10.2021 Dresden DRS Flughafen

Ankunft Flughafen Dresden DRS

 

Der Airport Dresden (IATA-Code: DRS, ICAO-Code: EDDC)
(auch genannt: Flughafen Dresden International Airport)

Flugplan Ankunft Ankunftszeiten Ankünfte Landungszeiten Flughafen Dresden DRS Fliegen Sie nach Dresden oder möchten Sie jemanden abholen? Ankunft Dresden ️Erfahren Sie, wann der Flugzeug ankommt. Ob das Flugzeug eine Verspätung hat. Bei uns finden Sie die aktuellste Information. Flugplan Ankunft Ankunftszeiten Ankünfte Landungszeiten Flughafen Dresden DRS Heute Mittwoch 27.10.2021 und Morgen 28.10.2021
Flugauskunft Informationen zu den Ankunftszeiten des Flughafen Dresden (DRS). Live Daten für Ankunft und Landungen für Terminal 1 - Flugauskunft, Fluggesellschaften.

Quelle: www.flightstats.com

Flughafen Dresden DRS planmäßige Ankünfte

 

 

 

Flugplan Ankunft Dresden DRS

 

Die Karten / Daten stammen von Flightradar24 und www.flightstats.com | Airport-Frankfurt-am-Main.com haftet nicht für die Korrektheit der Daten.

 

Ankunfttafel Landungen Dresden DRS

Alle Angaben ohne Gewähr, da es sich kurzfristig ändern kann.

Ankunftszeiten Flughafen Dresden DRS

Lage

Der Flughafen befindet sich 9 km nördlich von Dresden.

Adresse:
Flughafenstraße
01109 Dresden
Deutschland

Ländervorwahl: +49
Tel: +49 351-881-0

Der Flughafen Dresden liegt 9 Kilometer nördlich des Stadtzentrums auf einer Höhe von 230 Metern über dem Meeresspiegel. Das Flughafengelände erstreckt sich auf 280 Hektar.
Mit dem Auto erreicht man den Flughafen über die Bundesautobahnen A4 und A13 sowie über die Bundesstraße B97. Am Flughafen stehen derzeit ca. 3000 Parkplätze zur Verfügung.
Per Bus ist der Flughafen mit den Buslinien 77 und 80 der Dresdner Verkehrsbetriebe erreichbar.
Per Bahn ist der Flughafen an das regionale S-Bahn-Netz durch den 2001 in Betrieb genommenen Tiefbahnhof Dresden-Flughafen angebunden, der einen direkten Zugang zum Terminal bietet. Die S-Bahn-Linie S2 verkehrt im 30-Minuten Takt und führt über die Bahnhöfe Dresden-Klotzsche und Dresden-Neustadt in 21 Minuten bis zum Dresdner Hauptbahnhof und über Heidenau nach Pirna.

Zum Einzugsgebiet des Flughafens gehören neben westpolnischen auch nordtschechische Gebiete. Per Eisenbahn betragen die Fahrtzeiten nach Ústí nad Labem, Děčín und Liberec unter zwei Stunden; per PKW werden seit Fertigstellung der Bundesautobahn 17/Dálnice 8 im Dezember 2006 die Städte Aussig (Ústí nad Labem) und Teplitz (Teplice) in etwa einer Stunde erreicht.

 

Die Stadt Dresden liegt beiderseits der Elbe zu großen Teilen in der Dresdner Elbtalweitung, eingebettet zwischen den Ausläufern des Osterzgebirges, dem Steilabfall der Lausitzer Granitplatte und dem Elbsandsteingebirge am Übergang vom Nordostdeutschen Tiefland zu den östlichen Mittelgebirgen im Süden Ostdeutschlands. Das nördliche und nordöstliche Stadtgebiet gehört naturräumlich daher zum Westlausitzer Hügel- und Bergland. Im Süden kennzeichnen die Talausgänge der Erzgebirgsabflüsse und Hochlagen den Übergang zum Östlichen Erzgebirgsvorland. Die Dresdner Elbtalweitung ist eine Untereinheit des Sächsischen Elblands. Vom Bundesamt für Naturschutz wurde Dresden vollständig der naturräumlichen Großlandschaft „D19 Sächsisches Hügelland und Erzgebirgsvorland“ zugeordnet. Als Höhenreferenz für Dresden gilt der Altmarkt als zentraler Platz der Stadt mit einer Höhe von 113 m ü. NN, der Nullpunkt des Elbpegels liegt bei 102,73 m. Die höchste Erhebung im Stadtgebiet ist der rechts der Elbe gelegene 383 m hohe Triebenberg, der tiefste Punkt liegt am Elbufer in Niederwartha mit 101 m. Die Stadt ist nach teils großflächigen Eingemeindungen hinter Berlin, Hamburg und Köln und vor Bremen und München ihrer Fläche nach die viertgrößte Großstadt Deutschlands und steht in der Liste der flächengrößten Gemeinden Deutschlands an 14. Stelle. Die Länge der Stadtgrenze beträgt 139,65 km. Die Ausdehnung des Stadtgebiets beläuft sich in Nord-Süd-Richtung auf 22,6, in Ost-West-Richtung auf 27,1 km. Durch das Stadtgebiet fließen außer der schiffbaren Elbe die beiden im Osterzgebirge entspringenden linken Nebenflüsse Lockwitzbach und Weißeritz sowie die rechts zufließende Prießnitz. Daneben fließen auf dem Stadtgebiet noch kleinere Flüsse, wie der Kaitzbach, der Landgraben und der Lausenbach.

 

Das Team vom Reisecenter Frankfurt Airport wünscht Ihnen einen tollen Aufenthalt in Dresden.

 

Facebook Twitter

 

Flughafen Frankfurt © 2009 - 2021 www.Airport-Frankfurt-am-Main.com All rights reserved | Design by W3layouts